.

"wenn nicht jetzt wann dann "

Jugendgottesdienst mit Handballweltmeistern

Am vergangenen Sonntagabend waren Markus Baur und Christian Schwarzer zum Jugendgottesdienst in die Kirche eingeladen. Mit einem stimmungsvollen Einzug der beiden Weltmeister begann der Gottesdienst, der von der Band Gegenwind aus Bad Driburg musikalisch gestaltet wurde. Im Gespräch mit Pfarrer Frickenstein und Gemeindereferent Klaus Junghans wurde schnell deutlich, dass das "Wir haben immer dran geglaubt!" ein wesentlicher Faktor für die Verwirklichung des Wintermärchens, Handballweltmeister zu werden, war. Tatsächlich brachten alle Spieler und das ganze Umfeld - so Christian Schwarzer und Markus Baur im Gespräch - Begeisterung und 100 %igen Einsatz für das Ziel Weltmeister zu werden auf und der Glaube, es wirklich schaffen zu können, hatte alle erfasst.
Gut 200 Gottesdienstbesucher konnten im Laufe des Gesprächs auch noch Handballweltmeister Michael Hegemann begrüßen, der sich heimlich hinten in die Kirche gesetzt hatte, um den beiden anderen zuzuschauen.
Nach dem Gespräch und dem biblischen Text von den eingesetzten Talenten, gab es eine kurze „Auszeit", die die Möglichkeit bot, einen Augenblick nachzudenken, wie und wo jeder Einzelne seine Talente einsetzen und einbringen kann.
Mit dem rockigen „Ostostwestfalensong" der Gruppe Gegenwind wurde den drei Weltmeistern gedankt und den beiden scheidenden TBV Größen Baur und Schwarzer ein echtes OWL Lied mit auf den Weg in den Süden gegeben. Natürlich durfte eine anschließende Autogrammstunde nicht fehlen.

Weltmeister 001
Weltmeister 002
Weltmeister 003
Weltmeister 004
Weltmeister 005
Weltmeister 006
Weltmeister 007
Weltmeister 008
Weltmeister 009
Weltmeister 010

Dieser Artikel wurde bereits 3193 mal angesehen.


.